A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

MADRS

 
     
   
Montgomery and Asberg Depression Rating Scale, Subskala der CPRS (Comprehensive Psychopathological Rating Scale; deutsche Version: MADR-Skala); standardisiertes Verfahren zur Fremdbeurteilung Erwachsener, vorwiegend stationär behandelter Patienten, die an depressiven Symptomen leiden (Depression). Das psychodiagnostische Interview wird durch geschulte Krankenpflegekräfte, Psychologen oder Psychiater vorgenommen, indem der Beurteiler auf der Grundlage einer psychiatrischen Exploration bei zehn Items mit einer Ausprägung von 0 bis 6 den Schweregrad des jeweiligen Symptoms einschätzt. Die zehn repräsentierten Items haben sich als die veränderungssensitivsten Items eines vorläufigen Itempools erwiesen. 1) Apparent sadness, 2) Reported sadness, 3) Inability to feel, 4) Difficulty in concentration, 5) Inner tension, 6) Pessimistic thoughts, 7) Suicidal thoughts, 8) Lassitude, 9) Reduced sleep und 10) Reduct appetite.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
macula lutea
Mäeutik
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : West Haven-Yale Multidimensional Pain Inventory | Hara | Ingenieurpsychologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon