A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

MEI

 
     
   
Mannheimer Elterninterview, gibt als strukturiertes, standardisiertes Interview relevante Hinweise auf das Vorliegen einer behandlungsbedürftigen psychischen Störung bzw. auf Art und Ausmaß einer Störung bei Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 16 Jahren. Das MEI besteht aus drei in sich geschlossenen Teilen, die auch einzeln durchgeführt werden können: 1) Demographie und Sozialstatistik von Eltern und Kind, 2) Kinder- und jugendpsychiatrische Symptomatik (je nach Alter bis zu 40 Symptomen) und 3) Sozio-familiäre Bedingungen und wichtige Lebensereignisse (Life-event-Forschung). Die Fragen im Interviewheft sind bestimmten Themenbereichen wie u.a. Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Schulische Leistungsstörungen, Sprachstörungen, Kontaktstörungen, Ängsten zugeordnet. Das MEI wird von Kinderärzten, -psychiatern, (Schul-)Psychologen und in Beratungsstellen Tätigen eingesetzt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Mehrthemenumfragen
Meidungskonflikt
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : anorthoskopische Wahrnehmung | Social Health Scale | Plazebo
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon