A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

PAS

 
     
   
Panik- und Agoraphobie-Skala, Selbst- und/oder Fremdbeurteilungsverfahren für erwachsene Patienten mit Panikstörungen und/oder Agoraphobie (nach ICD-10 oder DSM-IV). Die PAS dient zur Bestimmung des Schweregrades der Störung im Rahmen der Therapieeffizienzkontrolle während einer psychotherapeutischen oder psychopharmakologischen Behandlung. Die Skala umfaßt 13 Items die auf den folgenden fünf Subscores repräsentiert werden 1) Panikattacken, 2) Agoraphobe Vermeidung, 3) Antizipatorische Angst, 4) Einschränkungen im täglichen Leben und 5) Gesundheitssorgen plus ein Zusatzitem unerwartete versus erwartete Panikattaken. Zu diesem Test ist eine computergestütze Fassung in Vorbereitung (Angststörungen, Panik).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Partnerwahl
passiv-aggressive Persönlichkeitsstörung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Oberfläche | Schultz-Hencke | Spirogramm
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon