A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

Qualitätsmanagement wehrpsychologisches

 
     
 
Qualitätmanagement der Psychologischen Diagnostik und Intervention in der Bundeswehr. Dies bedeutet, daß Diagnostik und Intervention alle Eigenschaften aufweisen, die von der Bundeswehr verlangt werden. Qualitätsmanagement bezieht sich auf alle Maßnahmen der Optimierung organisationsinterner Prozesse, die ihrerseits die Qualität der Diagnostik und Intervention beeinflussen. Sind diese Prozesse von hoher Qualität, dann ist zu erwarten, daß auch Diagnostik und Intervention als Dienstleistungen qualitativ hochwertig sein werden. Durch Managementmaßnahmen sind Organisation, Durchführung und Evaluation zentral anzuweisen. Die psychologischen Sachverhalte sind mit den Nutzern psychologischer Dienstleistungen abzustimmen. Das Management sorgt dafür, daß Methoden, Instrumente und Organisationsformen regelmäßig evaluiert werden. Für diese Qualitätskontrolle ist ein zentraler Analysestab notwendig, der Verfahren evaluiert und zertifiziert. Wenn psychologische Methodik an Computertestarbeitsplätzen realisiert wird, erfordert dies zwangsläufig Test- und Computerspezialisten. Die Qualitätskontrolle der Interventionen erfordert Befragungs- und Kommunikationsspezialisten, die in der Organisation psychologische Prozesse aufdecken und trainieren. Im Analysestab muß eine Philosophie überwiegen, daß es nicht allein um die Qualität des Produktes ”Test”, ”Fragebogen” oder ”Training” geht, ablesbar an psychometrischen oder Effizienzkennwerten, sondern um die Qualität des Prozesses ”Testen”, ”Befragen” oder ”Trainieren”, bei dem die Auswahl qualitativ hochwertiger spezifischer Tests, Fragebogen oder Seminare eine notwendige, nicht aber hinreichende Bedingung für qualitätsvolles Diagnostizieren und Intervenieren ist.

Literatur

Häcker, H., Leutner, D., Amelang, M. (Hrsg.). (1998). Standards für pädagogisches und psychologisches Testen. Bern: Huber.


 
     
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Qualitätsmanagement in der Psychotherapie
Qualitätsmanagementsysteme
 
     
     
 

Auf diese Seite ein Bookmark setzen:

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Heteronomie | reaktive Langeweile | Einwegkommunikation
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2010 All rights reserved. Psychologielexikon