A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Reiz-Reaktion

 
     
   
Ein Reiz ist alles, was einen nervösen Empfangsapparat (Rezeptor) im Körper in Tätigkeit bringt; die Reaktionen, also das antwortende Verhalten dieses Organismus, können als Folge äußerer (Wahrnehmung) oder innerer (Trieb) Reize aufgefaßt werden. Es ist daher sinnvoll, Psychologie als eine Wissenschaft von Reiz-Reaktionsverbindungen anzusehen. Die einfachste Form einer Reiz-Reaktionsverbindung ist der Reflex; die Verbindung eines Reflexes mit einem neuen, ursprünglich nicht wirksamen Reiz (bedingter Reflex) verkörpert eine grundlegende Form des Lernens.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Reiz unterschwelliger
Reiz-Reaktions-Einheiten
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Wechselwirkungslehre | SSQ | GRID
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon