A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Umkehrbrille

 
     
   
eine Brille, die das gesehene Bild umdreht, die Umwelt verzerrt oder seitenverkehrt wiedergibt. Nach einigen Tagen hat sich das Gehirn an dieses neue “falsche” Bild gewöhnt und korrigiert den “Sehfehler”, die Umwelt erscheint wieder ganz normal – vorausgesetzt, die Person setzt sich aktiv mit der Umwelt auseinander. Hat sich das Gehirn auf die neuen Sehinformationen eingestellt, braucht es nach Abnahme der Umkehrbrille genauso lange, um die “normalen” Bilder wiederherzustellen. Brillenversuche von Stratton, Kohler und anderen haben auf die unterschiedliche Fähigkeit des Organismus hingewiesen, multimodale, bedingte Invarianzen zu bilden und im Sinne einer Korrektur der Transformation zu nutzen (Wahrnehmung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Umkehrbild
Umschlagfiguren
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Spearman`s Rho | Gargalesis | Makrosoziologie
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon