A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Institutionsberatung

 
     
   
zielt auf die Verbesserung von Lern-, Arbeits- oder Lebensbedingungen in Institutionen, also auf Veränderung von Rahmenbedingungen bzw. auf Unterstützung bei Entwicklung und Implementation von Veränderungsprogrammen innerhalb einer Institution; hat nicht Probleme einzelner zum Gegenstand. Adressaten von Institutionsberatung sind meist Entscheidungsträger der Institution. Insofern ist Institutionsberatung häufig Reformberatung. Neben dem Bildungsbereich (Heime, Schulen) erfolgt Institutionsberatung im Gesundheitswesen (Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen), in der Verwaltung und in Betrieben. Ein Sonderfall von Institutionsberatung ist die Unternehmensberatung, die allerdings häufig ausschließlich aus betriebswirtschaftlicher Perspektive erfolgt. Institutionsberatung kann sich auf sachorientierte Bereiche (Curriculum, Unterrichtsorganisation, Verwaltungs- oder Arbeitsabläufe, Gestaltung von Räumen oder Interaktionsbereichen) und auf person- und gruppenbezogene Bereiche (Gruppen-, Teamstrukturen, Kommunikationsmuster, Konferenzkulturen) beziehen, ferner auf die Analyse von Planungsprozessen, die Überprüfung der generellen und speziellen institutionellen Zielvorstellungen und der Voraussetzungen für die Einführung veränderter Rahmenbedingungen oder Prozeßabläufe sowie die Mithilfe bei der Entwicklung, Erprobung und Einführung von Innovationen. Institutionsberatung erfordert sehr häufig Expertise, die über psychologische Domänen hinausreicht. Da Institutionen als komplexe Organisationen keineswegs als rationale Systeme gemäß ihren formalen Strukturen funktionieren, gewinnt als theoretische Basis der Institutionsberatung die systemische Perspektive zunehmend an Gewicht (systemische Beratung). Allerdings sind diesbezügliche Ansätze noch sehr disparat und in vielen Punkten widersprüchlich, so daß zur Zeit weder ein theoretisch noch pragmatisch befriedigender Rahmen existiert. Gleichwohl wandelt sich Institutionsberatung mit dieser Perspektive immer mehr zu einer Organisationsberatung, die der Perspektive der Organisationsstruktur die Perspektive der Organisationsdynamik zur Seite stellt.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
institutioneller Rassismus
Instruktion
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Wildersches Gesetz | Ausdruckssymptome | Mini-Mental-Status-Test
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon