A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Selbstsystem

 
     
   
eigenständiges Regulations- und Handlungssystem, mit dessen Hilfe eine Person ihr Innen- und Außenleben nach ihren Interessen gestalten kann. Im Kindesalter (Kinderpsychologie).bereits erfolgt schrittweise die Ausbildung und besteht aus mehreren Komponenten, wie z.B. auftauchendes Selbstempfinden und verbales Selbst. Selbstsystem ist ein Begriff v.a. der Volutionspsychologie. So sind in der Personality Interaction Systems Theory (Julius Kuhl) Volutionsprozesse durch die Konfiguration von Makrosystemen bestimmt, von denen eines auch das Selbstsystem enthält. “Selbstsystem” ist komplexer als das Selbstkonzept der klassischen Selbstforschung und umfaßt alle als zur Person zugehörend erlebten Bedürfnisse, impliziten Motive, Emotionen etc. Es enthält subkognitive Anteile und erlaubt schnelle Reaktionen auf Wahrnehmungen interner und externer Reize.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Selbstsymbolisierung
Selbsttäuschung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Konversionsneurose | Leeds-Scales | LMT-J
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon