A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Nostalgie

 
     
   
eigentlich »Sehnsucht« oder »Heimweh«, als Modewort die Bezeichnung für die Sehnsucht nach vermeintlich »guten alten Zeiten«. Diese Sehnsucht entspricht dem Verhältnis des erwachsenen Menschen zu seiner individuellen Kindheit. Beide Male wird die Vergangenheit in der Erinnerung verklärt, ihre Nöte sind vergessen oder vielmehr verdrängt. Beide Male trauert man einer Zeit nach, in der es noch eine festere Führung und eine entsprechende Geborgenheit gegeben haben mag, in der weniger selbstverantwortliche Entscheidungen getroffen werden mußten, in der man mehr seinen Gefühlen folgen konnte und sich noch nicht so stark auf eine vernünftige Auseinandersetzung mit der widrigen Realität angewiesen sah. Zur Sehnsucht nach der Autorität vergangener Epochen gehört oft auch eine Art Verliebtheit in die Verbote, die sie mit sich gebracht hat, als könnte man gewisse Befriedigungen erst dann voll genießen, wenn sie vom Bewußtsein der Rebellion, ja der Sünde eingefärbt sind. Dieses Moment fällt besonders im Bereich des Fetischismus auf.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Nosophobie
Not und Schicksal
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Paarbeziehung | Nestphase leere | Performance
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon