A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Schreibaby-Beratung

 
     
   
auch: Schreibaby-Sprechstunde, inzwischen in Krankenhäusern oder Sozialpädiatrischen Zentren zur Prävention von Störungen der Eltern-Kind-Beziehung bereits installierte Beratung von Familien mit Schreibabies; meist interdisziplinär ausgerichtete Diagnostik- und Behandlungskonzepte für Eltern und Familien mit Säuglingen oder Kleinkindern mit chronischer Unruhe, Schrei-, Schlaf- und Eßstörungen. Die zentralen Fragen sind: Wie läßt sich das schreiende Baby beruhigen? Herumtragen oder ablegen? Was tun mit dem Kind, das nicht essen will? Wie lassen sich schlaflose Nächte und unruhige Tage beenden? Warum gerade unser Kind? Zielsetzungen sind eine frühzeitige Hilfe und Entlastung der Eltern, interaktionszentrierte Eltern-Säuglingsberatung/-psychotherapie, Förderung bei gefährdeter sozial- emotionaler Entwicklung, Unterstützung des Säuglings und Kleinkindes in seiner Verhaltens- und Selbstregulation, Strukturierung des Tagesablaufs, Stabilisierung der Schlaf-Wach-Regulation (Säuglingsforschung).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Schreibabies
Schreiben
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Aktiver Wortschatztest für 3-6jährige Kinder | Noxiptilin | Vorschulerziehung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon