A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Persönlichkeitseigenschaften

 
     
   
Wesenszug; grundlegende Merkmale der Persönlichkeit, z.B. Emotionalität, Soziabilität, Aktivität; werden meist als latente Variablen begriffen, die indirekt erschlossen und daher auch gemessen werden können (Diagnostik, Persönlichkeitsfaktor, Test) und Vorhersagen auf Verhalten zulassen. Das metatheoretisch integrierte Fünf-Faktoren-Modell der Persönlichkeit (Big Five Persönlichkeitsfaktoren) bezieht sich auf die Eigenschaften Neurotizismus, Extraversion, Gewissenhaftigkeit, Verträglichkeit und Erfahrungsoffenheit. Persönlichkeitseigenschaften interessieren nicht nur in der Klinischen Diagnostik, sondern auch in der Arbeits- und Organisationspsychologie, z.B. in der Führungsforschung (personalistische Führungstheorien).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Persönlichkeitsdiagnostik
Persönlichkeitseigenschaften latente
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : GHR | Prädilektionsstellen | Unfruchtbarkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon