A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Person-Job-Fit

 
     
   
Abk. PJF, das "geeignete Zusammenpressen" von Einzelperson und spezifischer Arbeitsumwelt; ein Modell, das in der Diskussion über Arbeitszufriedenheit, Organisationsklima, Streß, Leistung, Motivation und Organisationskultur einen zentralen Stellenwert erhalten hat. Es lassen sich zweit Arten von "Fit" unterscheiden: 1) die Übereinstimmung zwischen einerseits den Erwartungen, Bedürfnissen und Werten einer Person und andererseits den Umständen, Gelegenheiten und Chancen, mit denen die Umwelt diese Erwartungen und Bedürfnisse erfüllen kann. 2) die Übereinstimmung zwischen den Forderungen der Umwelt und den Fähigkeiten und Möglichkeiten der Person, diese zu erfüllen. "Fit" ist mehr und mehr bestimmt von den schnellen Veränderungen in Organisationen und von kurzfristig nötigen Lernprozessen.

Literatur

Weinert, A. B. (1998). Organisationspsychologie (4. Aufl.). Weinheim: Beltz, Psychologie Verlags Union.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Person
Person-Umwelt-System
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Biorhythmus | Dyspareunie | Steuerbarkeit
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon