A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Benennungsforschung

 
     
   
Benennungsforschung, Teilbereich der psychologischen Forschung zur Sprachproduktion (Sprache), der sich vor allem mit der Variabilität von Objektbenennungen (z.B. Ausführlichkeit) befaßt. Objektbennenungen haben aus informationstheoretischer Sicht das Ziel, Nachrichten des Sprechers an den Hörer zu vermitteln (Kommunikation), um Neuigkeiten weiterzugeben und Ungewißheit zu reduzieren (Informationsverarbeitung). Der Informationsgehalt einer Nachricht ist um so größer, je mehr Ungewißheit durch die Nachricht vermindert werden kann. Insofern ist die primäre Funktion der Objektbenennung, dem Hörer die Identifizierung des benannten Objektes zu ermöglichen und Verwechslungen mit anderen Objekten zu vermeiden.

Objektbenennungen sind vielfach determiniert. Um die Einflußgrößen erfassen zu können, wurde ein Holzbaukasten aus zehn Bauteilen entwickelt: Würfel unterschiedlicher Farben, Schrauben mit unterschiedlicher Länge und Köpfen, Unterlegscheiben und Holzschiene mit Bohrungen (Abb.).

Die Versuchspersonen sehen den Baukasten und werden instruiert, einen Diskurs mit sprachlichen Bezügen auf die Bauteile, aus denen das Gebilde besteht, zu produzieren. Die Diskurse werden auf Tonband festgehalten und anhand vorgegebener Kategorien analysiert. Die für die einzelnen Kategorien (z.B. Anzahl der spezifizierten Attribute: Form, Farbe, Größe, Materialbeschaffenheit) ausgezählten Häufigkeiten werden auf die Gesamtzahl der im Diskurs vorkommenden Objektreferenzen relativiert.

Literatur

Kornadt, H.-J., Grabowski, J. & Mangold-Allwin, R. (Hrsg.). (1994). Sprache und Kognition. Heidelberg: Spektrum.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Beneke
Benevolent Sabotage
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Flournoy | innerer Takt | Grundbedürfnisse
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon