A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Griesinger

 
     
   
Wilhelm, 1817-1868, Begründer der neuzeitlichen Psychiatrie. Griesinger veröffentlichte nach dem Medizinstudium in Tübingen, Zürich und Paris und einer zweijährigen Tätigkeit als Assistenzarzt an der Irrenanstalt Winnenthal 1845 sein berühmtes Lehrbuch "Pathologie und Therapie der psychischen Krankheiten". Dieses Buch, das auch ins Französische und Englische übersetzt wurde, galt bis zur Jahrhundertwende als das beste psychiatrische Lehrbuch. 1847 wurde Griesinger Professor in Tübingen, 1849 in Kiel. Von 1850 bis 1852 war er Leibarzt des ägyptischen Vizekönigs und Leiter des ägyptischen Gesundheitswesens. 1860 wurde er als Professor für Innere Medizin und Direktor der medizinischen Klinik mit der angegliederten Irrenabteilung nach Zürich berufen. 1865 folgte er einem Ruf nach Berlin, um die Leitung der Charité zu übernehmen. Aufgrund seines Vorschlages wurde die Züricher Irren-Heilanstalt Burghölzli nach dem Konzept des Frankfurter Psychiaters Heinrich Hoffmann (des Autors des "Struwwelpeter") erbaut. Mit seinem Diktum "Geisteskrankheiten sind Gehirnkrankheiten" vertrat Griesinger die Einstellung, daß Geisteskrankheiten mit den körperlichen Krankheiten gleichzustellen seien. Gleichzeitig bemühte er sich aber auch um eine Synthese von somatogenen und psychogenen Aspekten bei der Erklärung und Erforschung der Geisteskrankheiten. Vor allem von Johann Friedrich Herbart beeinflußt, entwarf er eine Psychologie des Ichs und eine Konzeption der unbewussten pathogenen Faktoren, die auch Sigmund Freud beeinflußte. Kurz vor seinem Tod 1868 entwarf er noch ein Modell psychiatrischer Einrichtungen, das richtungsweisend wurde: Er empfahl kleinere, zentral in der Stadt gelegene Einrichtungen für Kurzzeit-Patienten, ländlichere Einrichtungen für Pflegefälle und Pflegefamilien für die Versorgung von Rekonvaleszenten.


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Grid-Technik
Griffiths-Entwicklungsskalen
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Mehrdimensionale Schmerzskala | Wahnvorstellung | Tageskreis
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon