A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Therapiemotivation

 
     
   
wichtige Variable des Therapieerfolgs. Veränderungsbereitschaft in Psychotherapien oder Mitarbeit in medizinischen Programmen (Rehabilitation) wird oft nur durch einen hohen Leidensdruck der Klienten ausgelöst. Oft zeigen Klienten Unwillen, an Therapieprogrammen teilzunehmen, da sie keinen Nutzen darin sehen, der Aufwand zu groß erscheint oder das Symptom eine Lebensbewältigung erst möglich macht (z.B. Raucherentwöhnung, Eßstörungen).


 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Therapiemitarbeitsbereitschaft
Therapieplanung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Dyslexie aufmerksamkeitsbezogene | Analismus sexueller | Alkoholmißbrauch
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon