A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

 

 

Einstimmung

 
     
   
die Vorbereitung auf ein Gefühlserlebnis, von dem man etwas besonderes erwartet. Ein einfaches Beispiel dafür sind die Vorbereitungen, die man trifft, wenn man ins Theater gehen will. Wenn man ein Theaterstück im Fernsehen einstellen will, zieht man sich nicht um, hat keinen Anweg, geht nicht in einen fest lichen Raum, gesellt sich nicht in eine neue Gemeinschaft; und eben, weil es an solchen Hilfsmitteln der Einstimmung fehlt, wird auch das Erlebnis selbst kaum so intensiv sein können. Tatsächlich gehören Kleidung, Raumgestaltung, Gemeinschaft, Ortswechsel zu den Umständen, die eine Einstimmung erleichtern. Wichtig sind oft Körperübungen (wie beim Tanz oder beim Yoga), Musik Beleuchtung, Gerüche (wie beim Weihrauch), Alkohol und andere Genuß und Rauschgifte. Viele Zeremonien sind als Einstimmungsriten zu verstehen. Wichtig für sie ist, daß sie in einer Gemeinschaft vollzogen werden, die sich aufeinander und auf das gemeinsame Erlebnis einstimmt. Solche Vorgänge sollen den Menschen aus seinem Alltag und seiner Gewohnheit lösen und ihn auf das besondere Erlebnis konzentrieren. Als Einstimmung ist auch das Liebesvorspiel zu sehen, das es den Paaren erleichtert, ihre alltäglichen Beziehungen zu vergessen, ihre Rollen abzustreifen, ihre Hemmungen zu überwinden und die sinnliche Freude aneinander zu finden. Auch das sogenannte Nachspiel, das Ausschwingen der Erregung nach vollzogener Vereinigung, ist eine Art Einstimmung, sozusagen eine Wiedereinstimmung auf das Gewohnte. Ganz allgemein muß sich der Mensch auf wechselnde Situationen und Anforderungen immer wieder »umstellen«. Es gibt Charaktere, denen das so leicht fällt, daß sie die Einstimmung kaum bemerken, und andere, die Mühe haben und Zeit brauchen, ehe sie sich neu eingestellt haben.
 
     
 
 
 
     
 
<< vorhergehender Begriff
nächster Begriff >>
Einstiegsdroge
Einübung
 
     
     
 

 

 
     

 

   
  Weitere Begriffe : Premack-Prinzip | arm-chair-psychology | Zielbindung
PSYCHOLOGY48 | ÜBERBLICK | THEMEN | DAS PROJEKT | SUCHE | RECHTLICHE HINWEISE | IMPRESSUM
Copyright © 2017 All rights reserved. Psychologielexikon